In dieser Rubrik finden Sie Tiere, die von Privatpersonen im Rahmen privater Tierschutzinitiativen vermittelt werden.

Bitte beachten Sie: Diese Tiere sind dem Tierschutzverein Ebersberg nicht bekannt und werden auch nicht über den Verein vermittelt. Die Tiere sind NICHT in der Fundtierauffangstation untergebracht und werden auch nicht von dort aus vermittelt.

Sämtliche Rückfragen sind ausschließlich an die genannten Privatvermittler zu richten, der Tierschutzverein Landkreis Ebersberg e.V. übernimmt keinerlei Haftung über Vermittlung, Gesundheitszustand, Platzkontrolle oder Vermittelbarkeit dieser Tiere insgesamt!

Reklamationen zu Tieren aus der Privatvermittlung, egal welcher Natur, richten Sie bitte ausschließlich dorthin.

 

Lukas und sein Bruder Wilhelm sind zwei bildhübsche Königsmantelschecken-Rex-Kaninchen, die von einem Züchter stammen, der seine Zucht glücklicherweise aufgelöst hat. Die beiden hübschen Kaninchenbrüder sind im Dezember 2016 geboren und inzwischen natürlich kastriert. Lukas wiegt etwas über 2 kg, Wilhelm ist mit etwas über 2,5 kg etwas kompakter.

Lukas und Wilhelm holen nun erst mal alles nach, was sie in ihrer Jugend vermissen mussten und genießen ihr Leben in vollen Zügen. Zu ihrem großen Glück fehlt den beiden jetzt nur noch jeweils ein tolles Zuhause mit netter Kaninchengesellschaft. Da die beiden Buben ohnehin getrennt untergebracht sind, müssen sie auch nicht zwingend gemeinsam vermittelt werden. Aufgrund ihrer Fellbeschaffenheit (Rex) sind Lukas und Wilhelm nicht für eine Außenhaltung geeignet. Die Beiden sind mittlerweile auch absolut stubenrein. Lukas und Wilhelm sind seit dem 13.09.2017 kastriert und könnten somit ab Ende Oktober zu ihrer Frau fürs Leben ziehen.

Kontakt: Christine Schlicht, Tel. 08124 / 9073966 oder christine.schlicht@t-online.de

 

Wilhelm und sein Bruder Lukas sind zwei bildhübsche Königsmantelschecken-Rex-Kaninchen, die von einem Züchter stammen, der seine Zucht glücklicherweise aufgelöst hat. Die beiden hübschen Kaninchenbrüder sind im Dezember 2016 geboren und inzwischen natürlich kastriert. Wilhelm wiegt etwas über 2,5 kg, Lukas ist mit etwas über 2 kg etwas zierlicher.

Wilhelm und Lukas holen nun erst mal alles nach, was sie in ihrer Jugend vermissen mussten und genießen ihr Leben in vollen Zügen. Zu ihrem großen Glück fehlt den beiden jetzt nur noch jeweils ein tolles Zuhause mit netter Kaninchengesellschaft. Da die beiden Buben ohnehin getrennt untergebracht sind, müssen sie auch nicht zwingend gemeinsam vermittelt werden. Aufgrund ihrer Fellbeschaffenheit (Rex) sind Wilhelm und Lukas nicht für eine Außenhaltung geeignet. Die Beiden sind mittlerweile auch absolut stubenrein. Wilhelm und Lukas sind seit dem 13.09.2017 kastriert und könnten somit ab Ende Oktober zu ihrer Frau fürs Leben ziehen.

Kontakt: Christine Schlicht, Tel. 08124 / 9073966 oder christine.schlicht@t-online.de

 

Karin ist eine 7 Jahre alte Kaninchendame, die top gesund, kastriert und stubenrein ist und ca. 2,7 kg wiegt. Sie wird abgegeben, da ihr Partner – den sie bis zum Tode geliebt und begleitet hat – verstorben ist und die Kaninchenhaltung aufgegeben wird. Karin hat ein unglaublich sanftes und liebes Wesen und ist uneingeschränkten Freilauf gewöhnt und dieser Zustand soll sich natürlich nicht verschlechtern. Menschen gegenüber ist Karin ein wenig schüchtern, sie lässt sich dann aber schon gerne auch mal den Kopf kraulen und nimmt gerne Leckerlies von der Hand. Aufgrund ihrer Fellbeschaffenheit sollte Karin nur in der Wohnung gehalten werden und man müsste ihr so alle zwei Monate die Haare um die Augen herum ein wenig mit der Schere kürzen. Wo ist der einsame Witwer, der sich über Karin freuen würde?

Kontakt: Christine Schlicht, Tel. 08124 / 9073966 oder christine.schlicht@t-online.de

 

Die beiden Zwergkaninchen-Senioren Greta (geb. 2010) und Jörgl (geb. 2009) wurden wegen Umzug ihrer Besitzerin abgegeben und suchen nun auf ihre alten Tage einen schönen, kaninchengerechten Altersruhesitz. Bisher haben Greta und Jörgl in Innenhaltung gelebt und sie sind dementsprechend stubenrein. Die Beiden sind für ihr Alter noch sehr fit und rüstig. Greta hatte jedoch vor einigen Jahren eine Fraktur am rechten Hinterbein, die leider nicht ganz richtig zusammengewachsen ist. Ihr Beinchen steht daher leicht ab, aber mit dieser Einschränkung kommt die alte Dame sehr gut zurecht. Beide Kaninchen sind aktuell geimpft, selbstverständlich auch kastriert und wiegen um die 1,8 Kilo.

Momentan sind die beiden auf einem Pflegeplatz in Außenhaltung und auch das wäre eine Option für die zwei Süßen.

Kontakt: Christine Schlicht, Tel. 08124 / 9073966 oder christine.schlicht@t-online.de

 

Sir Lancelot ist ca. 1 Jahr alt und ein liebes, aufgewecktes Kerlchen. Er wurde mit zwei weiteren Leidensgenossen aus einer Kinderkrippe geholt, die die drei im Internet zum verschenken angeboten hat. Alle drei waren viel zu dünn und komplett verschreckt. Sir Lancelot ist nur ein bisschen schüchtern, kommt her und schnüffelt und ist sehr interessiert. Er muss jetzt halt erst noch lernen, daß es auch nette Menschen gibt. Sir Lancelot ist bereits kastriert und kann jederzeit zu einer netten Kaninchendame in Innen- oder Außenhaltung umziehen. Momentan lebt Sir Lancelot mit seinen zwei Kumpels Rudi und Yeti in einem großen Außengehege und erfreut sich seines neuen Lebens und geht auch ganz prima (wie die beiden anderen auch) aufs Klo.

Kontakt: Christine Schlicht, Tel. 08124 / 9073966 oder christine.schlicht@t-online.de

 

Rudi ist ca. 1 Jahr alt und wiegt momentan 1000 g. Er ist aufgrund seiner Vergangenheit noch immer ein wenig unterernährt und wird gerade gepäppelt. Er wurde mit zwei weiteren Leidensgenossen aus einer Kinderkrippe geholt, die die drei im Internet zum verschenken angeboten hat. Alle drei waren viel zu dünn und komplett verschreckt. Rudi lässt sich noch nicht wirklich gerne anfassen, aber er orientiert sich sehr an Sir Lancelot, der schon viel gelassener ist. Er muss jetzt halt erst noch lernen, daß es auch nette Menschen gibt. Ein ruhiges und entspanntes Kaninchenmädchen sowie verständnisvolle Menschen, die von Rudi nicht erwarten, daß er ein Schmusekaninchen sein muß, wären die idealen Voraussetzungen für den kleinen Angsthasen. Er braucht einfach Zeit um das in seiner Jugend Erlebte zu vergessen und an einem geeigneten Platz wird er das auch ganz sicher. Rudi ist kerngesund, er wurde am 03.08.17 kastriert und wäre somit ab Mitte September zur Abgabe bereit (außer das vorhandene Kaninchenmädchen ist ebenfalls kastriert). Momentan lebt Rudi mit seinen zwei Kumpels Sir Lancelot und Yeti in einem großen Außengehege und erfreut sich seines neuen Lebens und geht auch ganz prima (wie die beiden anderen auch) aufs Klo.
Kontakt: Christine Schlicht, Tel. 08124 / 9073966 oder christine.schlicht@t-online.de

 

Yeti ist ca. 1 Jahr alt und wiegt momentan 800 g. Er ist aufgrund seiner Vergangenheit noch immer ein wenig unterernährt und wird gerade gepäppelt - sprich, er frisst wie ein Scheunendrescher um ein noch schmuckeres Kerlchen zu werden. Er wurde mit zwei weiteren Leidensgenossen aus einer Kinderkrippe geholt, die die drei im Internet zum verschenken angeboten hat. Alle drei waren viel zu dünn und komplett verschreckt. Im Moment lässt sich Yeti noch nicht wirklich gerne anfassen, aber er ist sehr interessiert und neugierig und kommt schon mal zum Schnüffeln. Er muss jetzt halt erst noch lernen, daß es auch nette Menschen gibt. Bis auf seine momentane Unterernährung ist Yeti aber gesund und fit, er wurde am 03.08.17 kastriert und wäre ab Mitte September zur Abgabe bereit (außer das vorhandene Kaninchenmädchen ist ebenfalls kastriert). Yeti kann aufgrund seiner Fellstruktur nur in Innenhaltung vermittelt werden und muss auch regelmäßig geschoren werden (auf dem Foto fehlt ihm ungefähr die Hälfte seines Fells!). Momentan lebt Yeti mit seinen zwei Kumpels Rudi und Sir Lancelot zusammen und erfreut sich seines neuen Lebens und geht auch ganz prima (wie die beiden anderen auch) aufs Klo.
Kontakt: Christine Schlicht, Tel. 08124 / 9073966 oder christine.schlicht@t-online.de